die Idee der drehscheibe

gemeinsame Initiative

Die Drehscheibe entspringt einer gemeinsamen Initiative der Koordinationsstelle Gesundheit und Alter der Stadt Illnau-Effretikon, der Gemeinde Lindau, der lebensphase3, der Ortsvertretung Pro Senectute, der Pfarrei St. Martin Illnau-Effretikon und der reformierten Kirche Illnau-Effretikon. Sie ist als gemeinsames Pilotprojekt lanciert, über welches in einem Jahr Bilanz zu ziehen ist.


miteinander-füreinander

Es gibt bei uns - wie überall vor allem unter der älteren Bevölkerung - viele Menschen, die gerne etwas Sinnvolles für andere tun möchten. Andererseits besteht mancherorts ein Bedarf für Unterstützung im Alltag. Die Drehscheibe hat zum Ziel, die interessierten Helferinnen und Helfer und die Unterstützung Suchenden zusammenzuführen.

vermittlung

Die Drehscheibe ist eine Vermittlungs-stelle für Alltagshilfen und Dienstleistungen im lokalen Bereich.  Sie ermöglicht den gezielten Kontakt zwischen den Unterstützung Suchenden und den Freiwilligen. Es findet auf jeden Fall ein Erstgespräch mit den sich meldenden Personen statt. Kontaktaufnahme, Instruktion sowie alle anderen Abmachungen sind anschliessend Sache der beiden Parteien.

Entschädigung und anerkennung

Die erbrachten Alltagshilfen sind als Freiwilligenarbeit zu betrachten und es ist für sie kein Lohn zu entrichten. Die Drehscheibe empfiehlt aber eine Grundpauschale von Fr. 5.- pro halbe Stunde im Sinne einer allgemeinen Spesenentschädigung und bescheidenen Anerkennung. Die Auszahlung erfolgt direkt vom Leistungsbezüger an die Leistungserbringer.


im besonderen

Für spezielle Dienstleistungen werden Unterstützung Suchende und Freiwillige an bestehende und bewährte Institutionen weiter verwiesen; das gilt beispielsweise für den Besuchsdienst oder die Fahrdienste. Für schwere oder handwerklich anspruchsvollere Arbeiten oder Tätigkeiten, die den Umfang von Freiwilligenarbeit übersteigen, kann Kontakt zur Arbeitsvermittlungsstelle von Etcetera hergestellt werden.

Versicherung und Haftung werden durch die Drehscheibe nicht geregelt und sind Sache der beteiligten Parteien!