Spitex Kempt

Die Spitex Kempt ist eine Non-Profit-Organisation mit kommunalem Auftrag der Stadt Illnau-Effretikon und der Gemeinde Lindau. Sie verfügt über eine Betriebsbewilligung der kantonalen Gesundheitsdirektion. Die Spitex Kempt finanziert sich durch Erträge aus Dienstleistungen, Beiträge der Krankenkassen und der öffentlichen Hand, Mitgliederbeiträgen , Spenden und Legaten.

Detaillierte Informationen zu den Angeboten und Tarifen finden Sie auf der Homepage der Spitex Kempt.

Die Spitex Kempt ermöglicht und fördert das Wohnen zu hause für pflege- oder betreuungsbedürftige Personen aller Altersgruppen, insbesondere bei Krankheit, nach einem Unfall, bei Behinderung, Rekonvaleszenz oder bei zunehmender Einschränkungen im Verlaufe des Älterwerdens.


Abklärung und Beratung

Der Klient wird beim obligatorischen Abklärungsgespräch detailliert informiert, welches Angebot die Spitex gewährleisten kann, welche ergänzende andere Angebote und Dienstleistungen zur Verfügung stehen sowie welche Kosten entstehen.

Pflege

Pflegerisches Fachpersonal sorgt zuhause für die erforderliche pflegerische und menschliche Hilfe. Aufgrund einer Bedarfsabklärung und in Zusammenarbeit mit dem Arzt beurteilt eine dipl. Pflegefachperson nach fachlichen Kriterien, welche pflege wann und wie häufig nötig ist.

Hauswirtschaft

Die Spitex unterstützt Menschen, die aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage sind, ihren Haushalt selbständig zu führen und deren soziales Umfeld diese Aufgabe nicht übernehmen kann.

Erweiterte Dienstleistungen

Die Spitex unterstützt und entlastet Klienten gerne mit erweiterten Dienstleistungen:

  • Besuchen / Betreuen / Begleiten
  • Botengänge
  • Hauswirtshaft plus

Pflegematerial und Hilfsmittel

Die Spitex vermittelt, vermietet und verkauft Pflegematerialien und Hilfsmittel.